Der Open House Verlag bei der Leipziger Buchmesse 2018

14. März 2018, 19.00–20.30 Uhr, Leipzig, Horns Erben
Unser Start in die Leipziger Buchmesse, wie gewohnt schon am Mittwochabend, dieses Mal in Horns ErbenChristoph Jehlicka liest aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«: einem Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel, einem vielschichtigen, tragikomischen Buch über die Abenteuer des Zusammenlebens. Die Moderation des Abends besorgt der Literaturkritiker, Journalist (ZEIT, Berliner Tagesspiegel, Deutschlandradio Kultur), Übersetzer und Blogger Stefan Mesch.
Ort: Horns Erben, Arndtstr. 33, 04275 Leipzig

15.–18. März 2018, 10.00–18.00 Uhr, Leipzig
Auch 2018 sind wir wieder mit einem eigenen Stand auf der Leipziger Buchmesse vertreten.
In Halle 5, G 208.
Wir freuen uns, wenn wir Euch bei uns am Stand begrüßen dürfen!
Ort: Leipzig Messe, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig.

15. März 2018, ab 19.00 Uhr, Leipzig, Moritzbastei, Schwalbennest
Wir freuen uns, dass wir wieder einmal bei der Langen Leipziger Lesenacht (L3) in der Moritzbastei mit dabei sind. Christoph Jehlicka liest aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«: einem Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel, einem vielschichtigen, tragikomischen Buch über die Abenteuer des Zusammenlebens. Im Schwalbennest, in einer Gruppe mit dem Preisträger des Indie-Autor-Preises, mit Mareike Nieberding (Suhrkamp) und Florian Wacker (Berlin Verlag). Christoph ist um 19.40 an der Reihe. Moderation: Ulrike Feibig.
Ort: Moritzbastei, Schwalbennest, Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig.

16. März 2018, 15.00 Uhr, Leipzig, Hugendubel
Heute findet ihr uns bei Hugendubel in der Petersstraße im Rahmen der Reihe »Leipziger Büchermenschen stellen sich vor«. Christoph Jehlicka liest aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«: einem Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel, einem vielschichtigen, tragikomischen Buch über die Abenteuer des Zusammenlebens. Moderation: Ine Dippmann / Elia van Scirouvsky
Ort: Buchhandlung Hugendubel, Petersstr. 12-14, 04109 Leipzig.

16. März 2018, ab 22.00 Uhr, Leipzig, Felsenkeller
Wir sind wieder als ausrichtender Verlag bei der Party der Jungen Verlage dabei. Der ideale Abschluss des Messe-Freitags, der dieses Mal wieder einmal im Felsenkeller stattfindet.
Ort: Felsenkeller Leipzig, Karl-Heine-Straße 32, 04229 Leipzig

17. März 2018, 12.00–12.30 Uhr, Leipzig, Buchmesse
Eine angenehm konzentrierte Atmosphäre für Lesungen auf der Messe bietet das Forum der Kurt Wolff-Stiftung in Halle 5, Stand H 309. Christoph Jehlicka liest aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«: einem Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel, einem vielschichtigen, tragikomischen Buch über die Abenteuer des Zusammenlebens. Die Moderation übernimmt dieses Mal unsere Buchgestalterin Annalena Weber, die auch das Cover zu »Das Lied vom Ende« entworfen hat. Das wird interessant!
Ort: Leipzig Messe, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. Halle 5, H 309, Forum DIE UNABHÄNGIGEN.

18. März 2018, 14.00–14.30 Uhr, Leipzig, Buchmesse
Wer die Erzählungen in »Baby« und den Roman »Neun Monate« mochte, wird »Madeleine« von Paula Bomer lieben. Neue Erzählungen der New Yorker Autorin über die Lust und die Schwierigkeiten, eine selbstbestimmte junge Frau zu werden. Gelesen vom Übersetzer und Verleger Rainer Höltschl.
Ort: Leipzig Messe, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. Halle 5, Forum Literatur, Stand K 600 Belletristik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.