»Die Bombe« im Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur

Im Deutschlandfunk, in der Sendung »Corso – Kultur nach 3« (15.05-16.00 Uhr), gab es gestern ein INTERVIEW mit Sven Hannes über sein Buch »Die Bombe«. Hier zum Nachhören. Und seit heute gibt es im Deutschlandradio Kultur eine sehr schöne BESPRECHUNG des Buches »Die Bombe« durch Günther Wessel. Die Kritik zum Lesen und das Gespräch darüber zum Nachhören. »Dem Autor gelingt das […]

Mehr

Porträt des Open House Verlags mit Interview im Hotlistblog

Nach der Vorstellung der Winternovellen von Ingvild H. Rishøi, die unter den Top Ten der Hotlist 2016 vertreten ist, gibt es jetzt auch ein kurzes Porträt des Open House Verlags im Hotlistblog zu lesen. Mit einer Einschätzung, was das Besondere dieses großartigen Buches ausmacht. Und einem Ausblick, was von den nächsten Büchern (Die Geigen des Amnon […]

Mehr

Fragilität und Schönheit: Interview mit Ingvild H. Rishøi bei mephisto 97.6

Ingvild H. Rishøi am Sonntag Vormittag bei der Leipziger Buchmesse in einem bemerkenswerten Interview mit Thede Thießen von mephisto 97.6 über ihre gerade erschienenen »Winternovellen«. 23 Minuten Gespräch und Zusammenfassung des Buches. Mit dabei auf dem Roten Sofa war ihre Übersetzerin Daniela Syczek. Ingvild H. Rishøi spricht über Fragilität und Schönheit, warum sie oft über Kinder […]

Mehr

Sonntag auf der Leipziger Buchmesse, 20. März

Am Sonntag, den 20.3., gibt es ab 12.30 Uhr die letzte Möglichkeit INGVILD H. RISHØI bei der Leipziger Buchmesse aus ihren »Winternovellen« lesen zu sehen. Wieder mit ihrer Übersetzerin Daniela Syczek, dieses Mal beim Nordischen Forum, in Halle 4, Stand D 300. Und wer Rishøi im Gespräch erleben möchte: um 10.30 Uhr ist sie am […]

Mehr

»Ich möchte die Bilder im Kopf der Leser steuern« – Interview mit Ingvild H. Rishøi

Ingvild H. Rishøi über ihre Liebe zu Kindern, zum Winter, über Schreibtechniken und Worst-Case-Szenarien – und ihr Sorgenkind, den Klimawandel.   »Ich möchte die Bilder im Kopf der Leser steuern« – Interview mit Ingvild H. Rishøi   Was hat dich zum Schreiben der »Winternovellen« inspiriert? Verschiedene Situationen für die jeweiligen Novellen. Die Idee für die erste […]

Mehr

»Ich wäre als Schriftstellerin verlogen« – Interview mit Paula Bomer

Zu unseren neuen Büchern gehört auch der Roman der New Yorkerin Paula Bomer, NEUN MONATE, in der Übersetzung von Christine Koschmieder. Ein besonders schönes Interview dazu führte Paula Bomer mit Emily Gould (auf deren Seite Emily Books). EMILY GOULD: »Ich habe eine Freundin gefragt, die Literaturagentin ist, warum ihrer Meinung nach dieses großartige Buch nicht von […]

Mehr

tip Berlin über »Dialoge« von Babet Mader

  In der aktuellen Ausgabe des tip Berlin porträtiert Martin Dassinnies unsere Autorin Babet Mader, deren neues Buch »Dialoge« gerade erschienen ist:       Babet Mader ist eine vortreffliche Gesprächspartnerin. Und vor allem eine aufmerksame Zuhörerin, die keine Aufwärmphase braucht, um prägnante Vokabeln für komplexe Themengebiete zu finden. Es gibt kein Stocken, kein behutsames Herantasten […]

Mehr

»New York ist voller Träumer« – Interview mit Paula Bomer

Paula Bomer über ihre literarischen Vorbilder, warum sie Bücher nicht nur schreibt, sondern auch verlegt, und ihren Sommer in Berlin.   »New York ist voller Träumer« – Interview mit Paula Bomer   Deine Romane und Erzählungen behandeln schwierige Themen und du verwendest dafür eine sehr deutliche Sprache. Hast du nicht Angst, Leser abzuschrecken? Ich denke, […]

Mehr