Christoph Jehlicka liest und diskutiert mit Schülern in Delmenhorst

Christoph Jehlicka präsentiert am Montag, den 18. Februar, ab 19.00 Uhr seinen Roman »Das Lied vom Ende« am Willms Gymnasium in Delmenhorst und diskutiert anschließend mit den Schülern. Ort: Willmsstraße 3, Delmenhorst. Anmeldung zur Lesung: Telefon  0 42 21/1 46 71 oder willms@ewetel.net Nathalie Meng von der Nordwest-Zeitung führte aus diesem Anlass ein Interview mit ihm: über Schreiben, Übersetzen, sein nächstes Buch und seine erste Diskussionsveranstaltung […]

Mehr

»Das Lied vom Ende« erhält die Auszeichnung » Der LesePeter« der GEW

Christoph Jehlicka erhält für seinen Roman »Das Lied vom Ende«, eine tragikomische Familiengeschichte, die Auszeichnung »Der LesePeter« im Bereich Jugendbuch von der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien engagiert sich für Leseförderung und Medienbildung in Kindergarten, Schule, Bibliothek, Hort und Hochschule.Um jungen Lesern, Eltern, Erziehern […]

Mehr

Christoph Jehlicka liest bei Books de Hoode

Bevor es in die stille Weihnachtspause geht, gibt es nächsten Mittwoch, den 19. Dezember im Hamburger Pub Alles Elbe noch einmal eine Chance, mit einer Lesung von Christoph Jehlicka einen spannenden Abend zu verbringen.

Mehr

Die Geigen des Amnon Weinstein – Konzerte in Dresden und Dortmund

Die Geigen, die Amnon Weinstein ab den 1980er Jahren in seiner Werkstatt in Tel Aviv restaurierte, und zusammen mit der Lebensgeschichte ihrer Musiker in dem Buch »Die Geigen des Amnon Weinstein« einen neuen Blick auf den Holocaust eröffnen, sind jetzt im November in Konzerten in Deutschland zu hören und in einer Ausstellung auch zu sehen. […]

Mehr

Christoph Jehlicka liest in der Buchhandlung stories! in Hamburg

Christoph Jehlicka liest am Donnerstag, den 1. November in einer der schönsten Buchhandlungen Hamburg, bei stories! Aus seinem Erfolgsroman »Das Lied vom Ende«, über eine Familie, die durch einen tragischen Vorfall in der Nachbarschaft in Bewegung gerät. Der einen zum Nachdenken und Schmunzeln bringt und vielleicht Ihre Familie mit neuen Augen sehen lässt.

Mehr

Der Open House Verlag bei der Frankfurter Buchmesse 2018

Nächste Woche ist Frankfurter Buchmesse. Und wir sind wieder mit einem eigenen Stand dabei, in Halle 4.1, Stand G 47, direkt neben unseren großartigen Kolleginnen vom binooki Verlag. Hier haben wir ein paar unserer Termine zusammengestellt.

Mehr