Matthias Reichelt in der »jungen Welt« über »Das Lied vom Ende«: »ein beeindruckender Debütroman«

Matthias Reichelt heute in seiner Besprechung »Ein heißer Sommer« für die junge Welt über »Das Lied vom Ende« von Christoph Jehlicka:

»… ein stimmungsvolles und wunderbar geschriebenes Debüt. Mit gelungener Dramaturgie, psychologischem Gespür und einer klaren, schnörkellosen Sprache … Man wünscht sich schleunigst neue Romane von ihm.«

Genau! Aber vorher gibt es noch die zweite Auflage dieses Debüts, die nächste Woche rauskommt. Wir freuen uns!
Die gedruckte Version des Artikels heute in der JW auf Seite 10.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.