Rezension von »EinSatz« bei artiberlin.de

Eric Fraunholz auf artiberlin.de über den Roman »EinSatz« von Caroline Günther. … der wirkliche Genuss dieses Buches [ist] nicht der stumpfe Konsum von Worten, sondern das Entdecken und Verstehen. Erst nach einigen holprigen ersten Seiten entfaltet EinSatz sein ganzes Potenzial und lässt allmählich und unbewusst die Grenzen zwischen lesendem und erzählendem Ich verschwimmen. Wenige Minuten […]

Mehr

»Ein einziger Aufschrei …« Die Badischen Neuesten Nachrichten über »EinSatz«

Kurz vor Weihnachten veröffentlichte Jörg Uwe Meller in den Badischen Neuesten Nachrichten aus Karlsruhe eine ausführliche Besprechung von »EinSatz«, dem Roman-Debüt von Caroline Günther: »Am Anfang war die Kreisform« (BNN, 20.12.2012, S. 25) Die atemlose Syntax entfaltet vom – wo auch immer gewählten – Start weg eine beträchtliche Sogwirkung. Das Werk ist ein einziger Aufschrei, […]

Mehr