18. Februar 2019, 19.00 Uhr, Delmenhorst, Gymnasium an der Willmsstraße
Christoph Jehlicka liest in Delmenhorst im Gymnasium an der Willmsstraße und spricht mit Schülern der 11. Klasse über seinen Roman »Das Lied vom Ende«. Ort: Willmsstraße 3, 27749 Delmenhorst. Tel. 0 42 21 1 46 71

26. Februar 2019, 19.00 Uhr, Braunschweig, Braunschweig Kolleg
Christoph Jehlicka liest in Braunschweig auf Einladung des Raabe-Hauses (Literaturzentrum Braunschweig) aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«, einem vielschichtigen, tragikomischen Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel. Moderation: Stefan Hallensleben
Ort: Braunschweig Kolleg, Wolfenbütteler Straße 57, 38124 Braunschweig. Tel. 0531 – 70 189 317

15. März 2019, 20.00 Uhr, Wardenburg, Gasthof Dahms
Christoph Jehlicka liest in einer Kneipenlesung im Gasthof Dahms aus seinem Roman »Das Lied vom Ende«, einem vielschichtigen, tragikomischen Familienroman voller Tempo und Perspektivwechsel. Ort: Gasthof Dams, Garreler Straße 139, 26203 Wardenburg–Littel. Tel. 04407-357 oder 6472

21.–24. März 2019, Leipzig, Leipziger Buchmesse
Auch 2019 sind wir wieder mit einem Stand auf der Leipziger Buchmesse vertreten. In Halle 5, G 208.
Wir freuen uns auf Euren Besuch!

20. März 2019, 19.00 Uhr, Leipzig, UT Connewitz
Der Open House Verlag stellt zum Auftakt der Leipziger Buchmesse sein Programm und seine neuen Titel im UT Connewitz vor. Buchgestalterin Annalena Weber und Verleger Rainer Höltschl präsentieren an diesem Abend zum ersten Mal die neue Klassiker-Reihe BACKUP, mit den Bänden von Robert Musil und E.T.A. Hoffmann. Der Hamburger Autor Christoph Jehlicka liest aus seinem Erfolgsroman »Das Lied vom Ende«, über eine Familie, die nach einem tragischen Vorfall im Nachbarhaus auch selbst aus den Fugen gerät. Und der Historiker Sven Hannes aus seinem so fundierten wie irrwitzigen Sachbuch »Die Bombe« über die Geschichte der Atombombe. Ein Abend mit heiteren und klugen Texten über zeitlose und aktuelle Themen.
Ort: UT Connewitz, Wolfgang-Heinze-Str. 12a, 04277 Leipzig. Tel. 0341-4626776

21. März 2019, 11.00–11.30 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Junge Verlage
Verleger Rainer Höltschl liest aus Robert Musil: Geschichten, die keine sind. Kurze, weithin unbekannte Erzählungen eines großen Autors. Der erste Band unserer neue Klassiker-Reihe BACKUP.
Ort: Leipziger Buchmesse, Leseinsel Junge Verlage: Halle 5, Stand G200

22. März 2019, 14.30–15.00 Uhr, Leipzig, Buchhandlung Hugendubel
Robert Musil: Geschichten, die keine sind. Lesung und Gespräch über die neue Klassiker-Reihe BACKUP. Mit Verleger Rainer Höltschl und den Moderatoren Ine Dippmann und Elia van Scirouvsky.
Ort: Buchhandlung Hugendubel, Petersstr. 12-14, 04109 Leipzig

22. März 2019, 21.30–22.30 Uhr, Leipzig, Lindenfels Westflügel
Verleger Rainer Höltschl präsentiert den Band Robert Musil: Geschichten, die keine sind bei der wunderbaren UV-Lesung. Außerdem in der Gruppe »Entdeckt«: die Verleger Axel von Ernst (Lilienfeld Verlag) und Sebastian Guggolz (Guggolz Verlag) mit ihren Neuerscheinungen. Moderator: Wolfgang Frömberg.
Ort: Lindenfels Westflügel, Saal. Hähnelstraße 27, 04177 Leipzig

24. März 2019, 12.00–12.30 Uhr, Leipziger Buchmesse, Forum DIE UNABHÄNGIGEN
Buchgestalterin Annalena Weber und Verleger Rainer Höltschl präsentieren den Band Robert Musil: Geschichten, die keine sind. Spielerisch-leicht treffen diese kurzen Erzählungen Musils zentrales Thema: Wie werden wir, was wir zu sein glauben.
Ort: Leipziger Buchmesse, Forum DIE UNABHÄNGIGEN: Halle 5, Stand H 309

24. März 2019, 13.00–13.30 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Sachbuch u. Buchkunst
Die neue Klassiker-Reihe BACKUP wird präsentiert von Buchgestalterin Annalena Weber und Verleger Rainer Höltschl. Die ersten Bände mit Erzählungen von Robert Musil und E.T.A. Hoffmann zeigen, wie eine moderne, schöne Klassiker-Ausgabe heute aussehen kann.
Ort: Leipziger Buchmesse, Leseinsel Sachbuch + Buchkunst: Halle 3, Stand B 600

5. Juni 2019, 19.30 Uhr, Hamburg, Musikpavillon Planten un Blomen
Christoph Jehlicka liest beim Wortpicknick im Hamburger Musikpavillon Planten un Blomen. Zusammen mit Klaus Johannes Thies, viel Musik, bei sicherlich traumhaftem Wetter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.